You are currently viewing „Jessas Maria“: Auf der Suche nach dem Namen Maria in Linz
My City Guide Stadtführungen – Ihr Tourguide für Linz!

„Jessas Maria“: Auf der Suche nach dem Namen Maria in Linz

Spurensuche

Beginnen wir mal ganz von vorne: Der Name „MARIA“ kommt aus dem hebräischen und hat einen biblischen Ursprung. 

Eine Maria gab es wohl früher in jeder Familie. Und auch wenn der Vorname eine Zeit lang weniger angesagt war, sehe ich ihn wieder öfters in Geburtsanzeigen.  

Ja, selbst ein „Jessas Maria“ als Ausdruck des Erstaunens oder Entsetzens kennen die meisten. In meiner Erinnerung höre ich heute noch meine Kleinmünchner Oma diese Worte sagen – oft in Zusammenhang mit mir ;o)

Ein Grund genug, mich auf Spurensuche nach „Marias“ in Linz zu machen:
Wo taucht der Name auf und gibt es vielleicht eine Geschichte dazu? 

Übrigens: Der Name bedeutet unter anderem „Die dem Meer Entsprossene“ in Linz dann wohl eher „Die der Donau Entsprungene“.

 Viel Spaß beim Lesen!

"Jessas Maria": Auf der Suche nach Marias in Linz

Wer suchet der findet!

Treffer 1: Maria Empfängis Dom

gegrüsset seist du Maria

Kaum zu übersehen und die perfekte Orientierungshilfe in Linz: Der neue Dom oder wie er richtig heißt: „Der Maria Empfängnis Dom“

Das höchste Bauwerk von Linz, mit ca. 134,5 m, ist Maria gewidmet und somit mein erster Treffer.

Das Projekt war zu seiner Zeit die größte Baustelle in Europa. Interessant, dass der Dom ausschließlich mit Spenden finanziert wurde. „Marienpfenning“ nannte man den kleinsten Beitrag. So funktionierte Crowdfunding also schon damals.

Absolut sehenswert
Im einem meiner letzten Blogbeiträge, habe ich schon über die tolle Aussichtsplattform oben am Turm berichtet. Hier zum Nachlesen. 

My City Guide Mariendom

Meine Touren sind wieder buchbar!

Treffer 2: Marienstatue

Stolze Mama

Maria – ist in der katholischen Kirche beliebt wie eh und je. Kein Wunder also, dass man ihr im ganzen Stadtgebiet immer wieder begegnet. Einfach Augen offen halten.

Eine besonders schöne Statue,  befindet sich im Innenhof von Pfarrplatz 4

Mit Rosen bedacht
Diese Maria mit Jesuskind hat einen ausgesprochen schönen Platz erwischt: Unter einem Baum von Rosen umringt.

Erfrischend finde ich die Darstellung.
Jesus ist so ein freundliches Kind an der Hand der Mutter. Sein Blick, so neugierig in die Welt gerichtet, nicht allwissend, sondern lebendig und echt.

My City Guide Pfarrplatz

Sie suchen ein besonderes Geschenk? Wie wäre es mit einem Gutschein! 

Treffer 3: Erzherzogin Maria Elisabeth

ein bisschen Habsburg in Linz

My City Guide Maria Elisabeth

Die Kaiserin Maria Theresia hatte bekanntlich viele Kinder – genau genommen 16!
Nur 10 Kinder erreichten dann das Erwachsenenalter. Eine davon war Maria Elisabeth

Schweres Los
Die Pocken wüteten schrecklich in ganz Europa. Wer überlebte, war entstellt. 

Maria Elisabeth traf dieses Schicksal. Sie galt als sehr hübsch, doch nach der Krankheit war sie von Narben gekennzeichnet. 

Ihr Weg führte sie dadurch nicht in die Ehe, sondern ins Kloster. Nachdem sie aus Innsbruck fliehen musste, fand sie ihr Zuhause in der Linzer Altstadt. 

Auch ihre letzte Ruhestätte ist in Linz: In der Gruft des Alten Domes. 

Folgen Sie mir auf meinen Social Media Kanälen und versäumen Sie keine Beiträge!

Treffer 4: Rainer Maria Rilke

schutzpatronin

Tatsächlich kommt es heute sehr, sehr selten vor, dass Männer den Zweitnamen „Maria“ tragen. Die Hl. Maria wurde jedoch so verehrt, dass auch Knaben mit diesem Vornamen getauft wurden. Der Lyriker Rainer Maria Rilke war einer davon.

Mit Linz würde man Rilke nicht unbedingt in Verbindung bringen. 
Aber – der junge Rilke drückte für ca. 1 Jahr die Schulbank in Linz. In der Hofgasse 23 finden wir die entsprechende Gedenktafel

Pikant
Rilke verließ Linz bereits nach einem Jahr. Er hatte ein Verhältnis mit einem Kindermädchen. Gemeinsam brannten sie nach Wien durch. Skandal!
Die Liebe hatte jedoch – wie so oft – keinen Bestand. 

My City Guide Rilke

Treffer 5: Maria´s Vinothek

weinselig

My City Guide Marias

Bei meinen Streifzügen durch Linz wurde ich auch am Hauptplatz fündig. 

Die Weinbar „Maria´s“ darf hier natürlich nicht unerwähnt bleiben. Sie befindet sich im Haus von Hauptplatz Nr. 15. Eine Bar und kleine Oase mit freundlicher Bedienung, tollem Wein und gemütlicher Atmosphäre.

Ein idealer Ort, um eine gute Zeit in Linz zu verbringen – und natürlich das Leben zu feiern.

Stadtführung gefällig?

Wenn nicht jetzt!

Wann dann?

Sind Sie nun neugierig auf mehr LINZ – Perfekt!

Alle meine Stadtführungen und Thementouren in Linz sind auch hundefreundlich!

Blogbeitrag teilen:

Share on facebook
Facebook

Angela

Mein Name ist Angela Stritzinger und ich bin Fremdenführerin in Linz und auch geprüfter Austria Guide. My City Guide ist mein persönliches Herzensprojekt. Mein Angebot sind Stadtführungen und Thementouren in Linz. Alle Touren sind auch hundefreundlich.

Kommentar verfassen